Frankfurter Spiegelungen

Wie so oft bei einem Stadtbummel faszinieren mich die Spiegelungen in den Glasfronten, die es überall und reichlich gibt.

Hier stellt eine Kunstgalerie unter Glas gerahmte Fotografien von schreienden Menschengesichtern aus. Die nicht besonders spannende Spiegelung in dem Fenster verstärkt sich durch das Glas des Bilderrahmens und die Fahrräder, Haus und Bäume werden klarer. Und plötzlich hat das Modell Laub im Haar.

Dieses Kunstwerk aus Harz, Stahl und anderen Materialien von Oliver Czernatta (zu googlen bei artnet) bekommt plötzlich Farben, die es im Original gar nicht hat.

Die Kirche hat keine zwei Türme.

Das Portal des Doms führt in sein dunkles Inneres, nicht auf eine belebte Straße.

Im Fenster des Handtaschenladens auf der Zeil spiegeln sich das Klamottengeschäft gegenüber, Passanten, Baumschatten und die Polizeistation (wwenn man genau hinschaut).

Der Blick ins Fenster der Duftmanufaktur enthüllt reihenweise Parfumflakons, die irgendwann durch die gespiegelte Umgebung vor dem Laden verdrängt werden. Flakonreihe und Umgebung werden zu einem Bild. Vordergrund zum Hintergrund.

Die Verkäuferin im Uhrengeschäft hat eben noch die Glasvitrine geputzt. Die Scheibe spiegelt die gegenüberliegende Ladenzeile und Passanten. Die Kugelobjekte wiederum sind Dekostücke aus dem Inneren des Ladens.

Nein, die Menschen auf diesem Bild stehen nicht hinter, sondern vor dem Café.

Der Buddha steht im Schaufenster eines sehr alten und traditionellen Tee- und Geschenkegeschäft.

Der Optiker setzt auf Badefeeling bei der Deko. Während links ein Kunde im Gespräch sichtbar ist, spiegelt das Glas die Touristen am Römer.

Ein Gedanke zu „Frankfurter Spiegelungen

  1. Liebe Ola, das sind wirklich wirklich tolle Bilder, Kompliment. Und ja, auch ich bin ein Freund (oder sagt man jetzt eine Freundin) der Spiegelungen – wie man auch bei meinen Bildern häufig sehen kann 🙂
    LG Bea

Ich freue mich über deinen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

%d Bloggern gefällt das: