Out of the Blue

Blau ist eine wundervolle Farbe. Blau ist meine Farbe. Blau ist für mich die Farbe, die am meisten Schattierungen hat. Es ist sicher nicht wahr, aber gefühlt dauert es viel länger, bis man ein Blau Grün oder Rot nennen würde. Da gibt es einen Blogschreiber, der hat 272 Namen für Blau gesammelt.

Und neue Blautöne werden immerzu erfunden. 1999 nannte Pantone Cerulean die Farbe des neuen Jahrtausends. Das Unternehmen beschrieb es als „die Farbe des Himmels an einem ruhigen, kristallklaren Tag“. Azurblau, Indigoblau, Kobaltblau… Geht man in die Übersetzung so werden die Namen exotischer, noch leuchtender. In anderen Sprachen gibt es übrigens unterschiedliche große Bereiche für eine Farbe. Was wir noch Blau nennen würden ist in Russisch oder Koreanisch bereits Grün. Diese Unterschiede produzieren auch unterschiedliche Wahrnehmungen. Das Thema ist unendlich.

So sehr ich mir auch Mühe gebe, herrscht in meinem Kleiderschrank deutlicher Blauüberschuss. Als ich wieder begann zu malen, waren die Blau Töne zuerst aufgebraucht. Bilder mit hohen Blau Anteilen ziehen immer zuerst meine Blicke an. Nur als Raumfarbe ist für mich das wärmste Blau immer noch kalt. Ist Blau nicht überhaupt eher kalt? Im Zusammenhang mit Wasser ist es in meiner Assoziation immer ein grau-blaues kaltes Meerblau als ein türkis-blaues kaltes Karibikblau. Wie gesagt – unendliches Thema.

Also gibt es hier von jetzt an eine kleine Serie blauer Bilder. Ganz verschiedene. Aber allen steht die Farbe Blau ausgesprochen gut.

The Door

Ein Gedanke zu „Out of the Blue

Ich freue mich über deinen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

%d Bloggern gefällt das: