Traumfetzen-Grau. Ein November Tagebuch

21.November 2020 Ich träume kalt. Eine Windböe treibt Graupelkörner am großen Fenster entlang. Eine Tür fällt auf und die weißen Eisbällchen treiben hinein ins Zimmer. Draußen auf der Terrasse sehe ich den Rücken eines Pinguins. Ich schlafe schlecht. Morgens um 3 Uhr bin ich wach und wälze mich nur noch herum. Träume in Fetzen. Dieses […]

Star Birth. Pepper Hot and Sharp

ANTIDOTES TO FEAR OF DEATHby Rebecca Elson Sometimes as an antidoteTo fear of death,I eat the stars. Those nights, lying on my back,I suck them from the quenching darkTil they are all, all inside me,Pepper hot and sharp. Sometimes, instead, I stir myselfInto a universe still young,Still warm as blood: No outer space, just space,The […]

Herbstmorgen im Nebel

Herbstmorgen Als wären alle Lieder schon gesungenund alle Klagen längst geklagt,fasst er dich sanft an mit Vergänglichkeit. Ein grauer Wind weht aus dem Nichts,durchkämmt mit harten Fingern Laub nach Todund schickt ein Weinen durch das Tannenholz. Der Traum von Eiskristall und Pfefferkuchenerstickt in dumpfem Dunst von altem Obst. Verdreht, zerfetzt der Klang von Kirchenglocken,die Hoffnung […]

Dramagraublau. Ein November Tagebuch

14.11.2020 Beim Frühstück philosophieren wir über Glück. Über die Maslowsche Bedürfnispyramide, darüber was Sehnsüchte sind und dass das Leben gefährlich ist. Über Verantwortung und das Loslassen. Ihr seht, wir haben da einiges abgedeckt. Angekommen sind wir nirgends. Aber es musste halt mal wieder erwähnt werden. Können Hunde glücklich sein? Sie können definitiv zufrieden sein, sich […]

Aufgeplustertes Wolkengrau mit Rosa. Ein November Tagebuch

Herbstwälder und Sonnenuntergänge Oh nein, nicht noch ein Bild mit bunten Blättern… Ja aber – ich kann meinen Finger einfach nicht ruhig halten. Das muss man doch einfangen und mitnehmen. Für die finsteren Wintertage, für den Herbst Ordner, fürs Festhalten des tollen Gefühls. Ihr müsst halt auch dann glauben. Gestern Abend beim Gassigehen. Mein kleiner […]

Nachbars Gänse sind die schönsten

Diese Bilder stammen aus einer etwas sonnigeren Zeit. Sie sind mir heute Morgen beim Aufräumen in die Hände gefallen. Diese Hübschen sind so schön sauber, weil sie einen großen Teich haben, den sie ausgiebig nutzen. Nachmittags geht Herrchen mit der Bande auf der großen Wiese gegenüber spazieren und grasen. Sie kommen auf Pfiff zurück in […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.