Meine Mädchen – Betrachtungen

Meine Mädchen begleiten mich nun schon Jahrzehnte auf meinem unruhigen Weg. Sie sind mir ans Herz gewachsen. Sie entstammen der Feder des bekannten Radierers/Grafikers Klaus Böttger. Keine Wertgegenstände, aber für mich von besonderem Wert. Im Nachmittagslicht unter dem unverspiegelten Glas gehe ich mit der Kamera auf den Frauenportraits spazieren. Erstaunlich, wie nah man den Gesichtern kommt. Und was man darin alles entdecken kann.

Die Originale: Jalousie, Ringelstrumpf, Doppelbildnis. Der „Schleier“ fehlt hier.

Aus dem Doppelbildnis

Aus der Jalousie

Aus dem Ringelstrumpf

Aus dem Schleier

Ich freue mich über deinen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

%d Bloggern gefällt das: