Die Sonne auf den Pelz brennen lassen

Auch die Weißen genießen heute die Sonne. Sie sind unbesorgt. Im Winter sind sie so schnell im verschneiten Unterholz verschwunden, dass man sie kaum entdecken kann.

Eine Anmerkung zu den Wolfsbildern und Wolfsgeschichten der letzten Zeit: damit das für alle klar ist – das sind Wolf-Fakes. Ich bin ein großer Wolf Fan. Diese Wölfe leben sorgsam betreut auf einem riesigen Areal mit Wald und Wiesen in der Fasanerie in Klein-Auheim. Es gibt ein Areal mit grauen und eines mit weißen Wölfen. Dabei sind die weißen gelassener, die grauen sind recht scheu und schwer zu erwischen. Ich habe die Wölfe in mehreren langen Sessions mit dem 600er Objektiv eingefangen. Immer mit der Maßgabe, dass nichts Störendes im Weg war, das die Freistellung verhindert hätte.
Alle Wolf Fakes bestehen aus einem Landschaftsbild und den freigestellten und in die Landschaft und die Lichtstimmung eingepassten Wölfen. Es stecken etliche Stunden Bearbeitungszeit in den Bildern, bis sie so überzeugend wirken, wie sie es offensichtlich sind.

Also freut euch einfach daran. Keiner dieser Wölfe wird ein Dorf überfallen oder dafür erschossen werden. 😊

7 Gedanken zu „Die Sonne auf den Pelz brennen lassen

  1. Welche Generation Polarwölfe hast du denn in Klein Auheim fotografieren können? Sind das noch Ayla, Scott Scott und Khan? 😉
    Ich mag deine Montagen sehr.
    Abendgrüße 😁🍷🍪👍

    1. Die Bilder sind vor 2 Jahren entstanden. Und ich kenne die Namen nicht. War auch nie beim Wolfsheulen. Ich mag die Vorstellung, dass sie zumindest noch ein wenig wild sind.

      1. Ich habe eine Freundin, die sich dort engagiert, und habe selbst vor vielen Jahren mal mit der Kamera hinter den Zaun gedurft 😉
        Ich glaube, du hattest die Jungen vor der Linse. Ich frag mal. 😁 Danke!

  2. Hab keine Vorstellung, wie alt Wölfe werden, aber wenn das die in der Fasanerie sind, könnte ich den einen oder anderen auch schon live gesehen haben … Die Bearbeitungen wirken jedenfalls in der Bildschirmdarstellung sehr gelungen!

Ich freue mich über deinen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

%d Bloggern gefällt das: