Gegenläufige Brandung

Nur noch wenige Tage bis Meer. Da kann ich mich nur noch mit Wasser beschäftigen. Heute startet meine Miniserie „Gegenläufige Brandung“.

Wasser in Bewegung, Gischt, Wellen, zu Bergen aufgetürmt, chaotisch ineinander verstrickt, in alle Richtungen fließend, unmöglich, verschlingend. Wasser in Bewegung kann erstaunliche Formen annehmen. Aber fast immer folgt diese Bewegung in der Natur einer Richtung und einem Rhythmus. Zerstört man den Rhythmus und lässt die Bewegung chaotisch werden, verschlingen sich die Wasser gegenseitig.

Die Faszination für Wellen und Wasser verlockt mich mitzuspielen und von diesem Element Unmögliches zu verlangen. Was dann seine ganz eigene, schwindelerregende und zum Teil verwirrende Schönheit ausstrahlt.

Drowned
Click to enlarge

2 Gedanken zu „Gegenläufige Brandung

Schreibe eine Antwort zu juergenkuester Antwort abbrechen

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

%d Bloggern gefällt das: