Unerschlossen

Wildgans‘ Wort des Tages erinnert mich an etwas.
An etwas vor langer Zeit Geschriebenes.

Grünes Land

Die Zeit der Wunder
ist vorbei, sagst du.
Vernunft regiert.

Und doch: ich gehe
durch ein grünes Land.
Die Ufer unerschlossen,
die Tiefen unerforscht.

Kein Weg außer dem,
den ich gehen will.
Gefahr? Bedrohung?
Ich bin der Weg.
Und ich bin nicht verschieden
von dem Grün.

Dieses Land endet,
wenn ich aufhöre zu gehen.
Dieser Weg führt dorthin,
wohin ich gehen will.

Denn hier:
regiert die Sehnsucht.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

%d Bloggern gefällt das: