Lichtfressendes Grau. Ein November Tagebuch

26.November 2020

Sofasophia schreibt heut einen Post zum Film „Gott“, der am Montagabend im Ersten lief. Ich wollte das eigentlich auch tun, war mir aber nicht sicher, wie ich das Thema angehen sollte, ohne den ganzen Filmhergang erzählen zu müssen. Danke an Sofasophia dafür, dass sie sich die Mühe gemacht hat.

Wer auch nur ein wenig an dem Thema Selbstbestimmtes Sterben und Sterbehilfe interessiert ist und Film verpasst hat, sollte ihn sich in der ARD Mediathek anschauen. Ich fand den Film brillant. Er zeigte eine Diskussion im Ethikrat darüber, ob ein gesunder Mensch mit Todeswunsch ein Medikament erhalten dürfe, das zu seinem Tod führt. Das Thema wurde an einem Extrem diskutiert und niemand konnte sich aus der Schlinge ziehen, alle mussten Stellung beziehen. Die handelnden Personen waren wirklich gut besetzt und die Leistungen aller überzeugend.

Die nachfolgende Diskussion schaute ich mir nur wegen des Votings an. Hier durften nämlich die Zuschauer entscheiden. Währenddessen hing ich am Telefon und diskutierte bereits mit einem Freund über das Thema. Am Ende entschieden sich 70 Prozent der Zuschauer dafür, dem Mann das Medikament zu geben.

Ich selbst habe mich da angeschlossen und teile auch Sofasophias Meinung zu dem Thema. Ich halte es da mit der Verfassungsrechtlerin, die zu Wort kommt und kann einfach nicht verhehlen, wie mir ganz persönlich der Niedergang des Bischofs Thiel gefiel. Vielleicht haben das nicht alle so empfunden.

Im Oktober 2016 konnten die Zuschauer schon einmal abstimmen. In dem Film „Terror,“ der auch auf einem Stück von Ferdinand von Schirach beruhte, ging es um die Frage, ob man ein Passagierflugzeug abschießen darf, um andere zu retten. Damals fiel die Entscheidung noch eindeutiger aus. Das deutsche Fernsehpublikum plädierte zu 90 Prozent für Freispruch für den Piloten.

Guckempfehlung!

Ein Gedanke zu „Lichtfressendes Grau. Ein November Tagebuch

Schreibe eine Antwort zu Sofasophia Antwort abbrechen

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

%d Bloggern gefällt das: