Long time no see

Eigentlich gehörte es zu unserem Programm: alle paar Wochen mal in die Frankfurter City, eine Runde bummeln, Lunch in der Kleinmarkthalle oder mit den Fahrrädern an den Main, Kaffee oder einen Sauer Gespritzten in einem Ufercafe… vorher.

Nachdem sich uns morgens dieses rosarote Panorama im Sonnenaufgang bot, fassten wir uns ein Herz.

Es ist reichlich über ein Jahr her, dass wir in Frankfurt waren. Musste ja nicht sein. Gestern war der Himmel blau, die Sonne ließ das Mainwasser glitzern und wir waren endlich einmal wieder in der Stadt unterwegs. Maske am Handgelenk oder unter Kinn – wo es eng wurde einfach wieder aufsetzen.

Ein Stück die Zeil entlang, über den Römer hinunter zum Main am Eisernen Steg. Es gibt wieder Ausstellungen, vor dem Rathaus drei Hochzeitsfeiern: einmal er-sie, einmal sie-sie, einmal er-er und viel Fotos und eine Menge Sekt.

Am Main fahren die Schiffe wieder, es fehlen die Busladungen voller Japaner, ich vermisse sie nicht. Zum Lunch in die Kleinmarkthalle (Essen nur 3G). Je 3 Sorten Salami, Schinken, Käse, italienisches Brot und einen Lugana. Alles wird gut.

3 Gedanken zu „Long time no see

Schreibe eine Antwort zu ROYUSCH Antwort abbrechen

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

%d Bloggern gefällt das: