Auf dem Weg zur Einbürgerung

Letztes Jahr war mein „Blümchenjahr“. Da habe ich alles fotografiert, identifiziert und in meinem Flora Incognita Katalog abgelegt, was mir unter die Linse kam. Dieses Jahr schaffen es deshalb nur mir neue, unbekannte Blüten aufs Foto. Ich bin durch die Aktion echt besser geworden bei der Pflanzenidentifizierung, auch wenn die eher seltenen Gattungen oft einfach wieder aus dem Gedächtnis verschwinden.

Dieses Jahr explodieren die Wiesen mit Blüten. Viele haben schon die mit Gänseblümchen überschütteten Wiesen gepostet. Teppiche von Buschwindröschen wachsen auf den Waldlichtungen. Tieferliegende Wiesen leuchten mit Sumpfdotterblumen und überall Wiesenschaumkraut und wilde Schlüsselblumen.

Das oben ist ein einjähriges Silberblatt, das entgegen seiner Benamsung zweijährig wächst und eher in Südeuropa beheimatet ist. Genannt auch Nachtviole oder Judas Silberling. Weshalb wird klar, wenn man sich die Samenstände ansieht, die wohl jeder schon mal gesehen hat.

Der Judas Silberling ist ein Neophyt, ein Einwanderer. Der genaue Status lauter zurzeit: Neophyt auf dem Weg zur Einbürgerung.

Ich freue mich über deinen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

%d Bloggern gefällt das: