Klumpen Grau mit Guckloch. Ein November Tagebuch

22. November 2020 Adrian sinniert heute früh über das Warten. Das kann ich gut nachvollziehen. Wir warten. Darauf, dass das Leben wieder anfängt. Nun bin ich ein ungeduldiger Mensch. Geduld war wahrlich nie meine Stärke. Warten ist für mich wie Stehen am Bahnsteig, wo es zieht. Wie Sitzen im Wartezimmer zwischen Kranken, wie Anstehen in […]

Star Birth. Pepper Hot and Sharp

ANTIDOTES TO FEAR OF DEATHby Rebecca Elson Sometimes as an antidoteTo fear of death,I eat the stars. Those nights, lying on my back,I suck them from the quenching darkTil they are all, all inside me,Pepper hot and sharp. Sometimes, instead, I stir myselfInto a universe still young,Still warm as blood: No outer space, just space,The […]

Herbstmorgen im Nebel

Herbstmorgen Als wären alle Lieder schon gesungenund alle Klagen längst geklagt,fasst er dich sanft an mit Vergänglichkeit. Ein grauer Wind weht aus dem Nichts,durchkämmt mit harten Fingern Laub nach Todund schickt ein Weinen durch das Tannenholz. Der Traum von Eiskristall und Pfefferkuchenerstickt in dumpfem Dunst von altem Obst. Verdreht, zerfetzt der Klang von Kirchenglocken,die Hoffnung […]

Dramagraublau. Ein November Tagebuch

14.11.2020 Beim Frühstück philosophieren wir über Glück. Über die Maslowsche Bedürfnispyramide, darüber was Sehnsüchte sind und dass das Leben gefährlich ist. Über Verantwortung und das Loslassen. Ihr seht, wir haben da einiges abgedeckt. Angekommen sind wir nirgends. Aber es musste halt mal wieder erwähnt werden. Können Hunde glücklich sein? Sie können definitiv zufrieden sein, sich […]

Nachbars Gänse sind die schönsten

Diese Bilder stammen aus einer etwas sonnigeren Zeit. Sie sind mir heute Morgen beim Aufräumen in die Hände gefallen. Diese Hübschen sind so schön sauber, weil sie einen großen Teich haben, den sie ausgiebig nutzen. Nachmittags geht Herrchen mit der Bande auf der großen Wiese gegenüber spazieren und grasen. Sie kommen auf Pfiff zurück in […]

Schmutziges Grau mit Sichtbehinderung. Ein November Tagebuch.

Es ist dieses furchtbare Gelbgrau. Und statt Nebel sind es schmutzige Fetzen von Nass, die da überm Wald hängen. So hatte ich das befürchtet. Und es bekommen. Heute ist Singles Day. Heute feiern wir die Menschen, die einsam und hocherhobenen Hauptes allein durch Leben gehen. Da sie ja niemanden haben, der sie beschenkt, dürfen sie […]

Sachtes Morgenrot mit staubgrauen Wölkchen. Ein November Tagebuch.

9. Novemer 2020 Von Viechern mit Federn, Schuppen und Pelz Es hat geregnet heute Nacht und die Nässe schimmert silbern im zaghaften Morgenlicht. Ich erwische den Reiher an Nachbars Teich. Ich muss die Nachbarn mal fragen, wenn sie ihre Kois das letzte Mal gezählt haben. Heute früh ist Mäuschen Fangtag. Irgendwo im Hauswirtschaftsraum sitzt so […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.